Seiten

Montag, 24. November 2014

Arbeitsatmosphäre oder "Kein Chaos auf dem Tisch = kein Chaos im Kopf"

Hallöchen ihr Lieben ♥

Überall liegen Zettelchen, Fotos, Zeitschriften, die Post-its mit den To-Dos drauf werden immer größer weil ich sie sonst in dem ganzen Chaos nicht mehr wahrnehme und wenn ich etwas notieren will muss ich mir erst Platz frei schieben...


So sah mein Schreibtisch jetzt längere Zeit aus, da ich nie wirklich die Zeit gefunden habe mal aufzuräumen. Heute hat es mich dann aber gepackt weil ich mich an meinem Schreibtisch nicht mehr wirklich konzentirieren und auf wichtige Dinge fokusieren konnte.
Also habe ich mir ein Stündchen Zeit genommen und meinen Schreibtisch geordnet, abgestaubt, unnötige Zettel weggeworfen, wichtiges auf einer großen Liste zusammengefasst und siehe da... es geht mir wesentlich besser und ich habe sogar wieder die Zeit einen kleinen Blogpost für euch zu tippen ♥ wenn auf meinem Schreibtisch Ruhe herrscht, ist es auch in meinem Kopf ruhiger.

Versucht es doch auch mal...
vielleicht werdet ihr ähnliches feststellen und ihr könnt dann auch entspannter Arbeiten und seid produktiver :) Dann hat sich die halbe Stunde/Stunde auf jeden Fall gelohnt!! :)

So sieht es bei mir jetzt aus:

Tagsüber...

Abends...
Und wenn man nicht so viel Papierzeug rumliegen hat, bleibt sogar noch Platz für ein hübsches Kerzchen ♥





Und ich muss sagen ich bin wirklich ein kleiner Fan von Kerzenlicht am Arbeitsplatz geworden, besonders natürlich jetzt im Winter wo es sooooo früh dunkel wird. :)

In diesem Sinn...

Macht's gut. ♥



1 Kommentar:

  1. Ohja.. das kenne ich gut. Es geht nichts über einen aufgeräumten Schreibtisch ;). Meiner versinkt zur Zeit im Chaos, weil ich, wie du schon sagst, überall Post it's, Zettel, Erinnerungen, Ideen rumliegen habe. Ich sollte mir auch mal die Zeit zum aufräumen nehmen :).
    Liebst,
    Sophia

    http://rowegulavo.blogspot.de

    AntwortenLöschen